Frohe Weihnachten und einen guten ROSCH ins neue Jahr! Rutsch hat nichts mit Rutschen zu tun: Wer anderen einen „guten Rutsch“ wünscht, verwendet eine alte Redensart. Der Begriff „Rutsch“ kommt aus dem Jiddischen und zwar aus dem Wort „Rosch“ und bedeutet vielmehr „Kopf“ oder „Anfang“. Auch das jüdische Neujahrsfest heisst: Rosch ha-Schana. Hierzu wird sich dann „gut Rosch“ gewünscht, also ein gutes Neujahr. Daraus entwickelte sich das deutsche „guter Rutsch“.